Achtung, Videoüberwachung!

Es soll keiner sagen, er sei nicht gewarnt worden

Doppelter Nutzen – der Warnaufkleber „Achtung, Videoüberwachung“

Wenn Sie ein Geschäft betreiben oder ein Werksgelände zu schützen haben, werden Sie vermutlich auch eine Videoanlage installiert haben. Auf diese mit Hilfe eines entsprechenden Aufklebers hinzuweisen, bringt doppelten Nutzen.

Wer an einem Geschäft vorbei geht und womöglich denkt, es sei ein Leichtes, in dieses Geschäft einzubrechen oder sich als Dieb tagsüber darin zu betätigen, wird spätestens, wenn er den mehr oder weniger diskreten bzw. großen Aufkleber „Achtung, Videoüberwachung!“ sieht, seine Pläne noch einmal überdenken. Sie als Ladenbetreiber oder Spielhallenbetreiber etc. wollen genau das, sozusagen präventiv vorgehen. Solch ein Aufkleber ist deutlich mehr als nur ein einfacher Hinweis, a la „kein Eis“ oder „kein Handy“. Er sagt eins ganz deutlich: Sie haben sich geschützt, indem Sie eine Videokamera einsetzen, und dies teilen Sie auch allen Passanten – solchen mit guten oder solchen mit üblen Absichten – klar mit.

Die Botschaft ist klar: Versuch es gar nicht erst!

Wenn Sie solch einen Aufkleber anbringen, haben Sie mit ganz einfachen, auch preisgünstigen Mitteln eine Art Zaubersignal gesetzt. Es heißt, ab diesem Aufkleber ist sozusagen meine Zone, hier herrsche ich und überwache das Terrain auch erkennbar mit einer Videokamera. Damit sind Sie auch juristisch gut abgesichert, denn es ist nun einmal nicht überall erlaubt, Menschen per Video zu überwachen, da es in die Privatsphäre der Menschen eingreift. In Ihren Räumen dürfen Sie dies jedoch, sollten es aber auch als Warnung bekannt geben. Dann sind Sie auf der sicheren Seite, und niemand kann sich darüber beschweren, dass er „gefilmt“ worden ist.

Klar das Terrain abstecken

Wenn Sie dieses an sich kleine Hinweisschild anbringen, machen Sie also einen symbolischen Schritt, sich abzusichern, Ihr Terrain abzustecken und es zugleich zu schützen. Das ist Ihr gutes Recht, und die Zahlen der „Aktionen“, die in Geschäften etc. statt finden, Diebstähle, Pöbeleien und Anderes, sprechen eine klare Sprache, die sagt: Sich im Vorfeld absichern, ist sinnvoll und zeitgemäß. Mit dem Warnaufkleber „Achtung, Videoüberwachung!“ machen Sie gleichzeitig auch klar, dass mit Ihnen nicht zu spaßen ist. Sie bringen die Kamera ja nicht aus Jux an, dazu ist sie auch zu teuer. Sie wollen vielmehr, dass bei Ihnen im Geschäft Ordnung herrscht.

Auch gut als low budget Trick: der Aufkleber

Wenn Sie die Kosten für eine Videokamera nicht aufbringen können, ist übrigens eine Attrappe immer noch eine gute Lösung. Sie ist nicht teuer, aber wirkt wie eine echte Kamera. Und auch hier wird wieder der kleine Aufkleber wirksam. Wenn Sie ihn gut sichtbar an der Tür platzieren, dazu in der Ecke noch eine „Kamera“ zu sehen ist, ist es genau so gut, als sei eine reale Anlage vorhanden. Der Aufkleber steht im Grunde für eine andere Realität und ersetzt sie in diesem Fall sogar. Sie tun kund, dass jeder Besucher unter Beobachtung steht. Das sollte reichen und ist ein klares Warnzeichen. Niemand soll sagen, dass er nicht gewarnt worden ist. Ein kleiner Aufkleber kann also eine ganze Welt repräsentieren. Er sagt: Ich sorge für Ordnung in meinem Haus! Nutzen Sie die Kraft dieses Zeichens für Ihre Zwecke!

Schreibe einen Kommentar