Rettungszeichen können Leben retten

Bei Unfällen und katastrophalen Ereignissen ist es das oberste Ziel, Menschen zu leiten, zu versorgen und sie schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen. Wenn Menschen in Not sind, brauchen sie klare und auf den ersten Blick verständliche Anzeigen. Diese Aufgabe leisten Piktogramme, deren Grafiken klare Handlungsanweisungen erteilen. Rettungsaufkleber stellen sicher, dass Menschen schnell Hilfe erhalten, rettende Anwendungen bedienen können und Fluchtwege finden.

Rettungszeichen – stumme Helfer und immer bereit

Rettungszeichen überbrücken sprachliche Barrieren und werden unabhängig vom kulturellen Hintergrund eines Menschen erkannt. Sie signalisieren wichtige, spezifische Informationen und sollten von jedem Betreiber einer Anlage mit Publikumsverkehr angebracht werden, sofern sie nicht ohnehin je nach Gesetzeslage vorgeschrieben sind. So erkennt zum Beispiel ein mit einer lebensbedrohlichen Situation konfrontierter Helfer sofort, wo der nächste Defibrillator hängt. Er kann umgehend und noch vor Eintreffen des Arztes eingreifen und eine Person mit Herzstillstand wiederbeleben. In großen Produktionsstätten kann es zu Unfällen mit Gefahrstoffen kommen. Betroffene Personen müssen kontaminierte Körperstellen umgehend reinigen können. Rettungszeichen zeigen Betroffenen und Helfern den Weg zur nächsten Notdusche oder Augenspüleinrichtung. Aber auch kleine Betriebe, Vereine und Veranstaltungsstätten sollten alle Räume und Wege an angebrachten Stellen mit Rettungsaufklebern versehen. Wo ist die nächste Erste Hilfe? Auf welchem Weg geht es nach draußen? Wo ist bei einem Feueralarm die Sammelstelle? Diese Fragen beantworten an gut sichtbaren Stellen montierte Rettungszeichen.

Klare Hinweise lassen keine Panik aufkommen

Bei einem Notfall verlieren viele Menschen schnell die Orientierung. So lange weder Rettungskräfte noch Arzt am Unglücksort sind, sind Besucher oder Mitarbeiter einer Einrichtung im Notfall auf sich allein gestellt. Bei vielen machen sich schnell Angst und Panikgefühle breit, die keine klaren Gedanken mehr zulassen. Sind mehrere Personen betroffen, verstärkt sich dieser Effekt noch. Ein Rettungszeichen ist in solchen Situationen oft der rettende Anker, der Menschen Halt gibt und die richtige Handlung erkennen lässt. Manchmal ist es nur ein den Fluchtweg anzeigender Pfeil, der aufgeregte Gemüter beruhigt und Panik eindämmt. Alle Rettungszeichen sind mit einer grünen Hintergrundfarbe versehen. Sie weist auf die Funktion der Rettungszeichen hin. Die Farbe Grün wird von den meisten Menschen mit Hilfestellung gleichgesetzt.

Rettungszeichen – einfach, verständlich und unerlässlich

Zwar hängen viele Betriebe und öffentliche Einrichtungen längliche Instruktionen aus, wie man sich im Notfall zu verhalten hat. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass schriftliche Aushänge selten beachtet und nach einmaligem Überfliegen schnell wieder vergessen werden. Im Ernstfall fehlt dann die Zeit und die Ruhe, die Anweisungen durchzulesen. Daher ist das Anbringen von Rettungszeichen eine präventive Maßnahme erster Ordnung und kann sich im Unglücksfall als lebensrettend erweisen. Die geringe Investition in Rettungsaufkleber steht in keinem Verhältnis zum hohen Nutzen, den die Zeichen über viele Jahre leisten.

Schreibe einen Kommentar